0 0
My cart
 

Rehfilet im Strudelteig

Rehfilet im Strudelteig mit ZAGLER Bio-Hilde-Dinkel-Honigflocken und Powidl


UND SO GEHT’S: Rehfilet putzen und Silberhäutchen mit einem scharfen Messer entfernen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Rehfilet einlegen, Thymian hinzufügen und das Fleisch von allen Seiten rasch und scharf anbraten. Aus der Pfanne heben und auf einem Teller zur Seite stellen.


Backofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze (130 °C Umluft) vorheizen.


Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Das erste Strudelblatt auf der Arbeitsfläche ausbreiten, mit geschmolzener Butter bestreichen und mit 4-5 EL Hilde-Dinkel-Honigflocken bestreuen. Das zweite Blatt Strudelteig auf das erste legen und mit Butter bestreichen. Wenden und auch die zweite Seite mit Butter bestreichen. Mit 4-5 EL Hilde-Dinkel-Honigflocken bestreuen. Mit den übrigen Strudelteigblättern ebenso verfahren.


Das letzte Strudelteigblatt mit Powidl bestreichen, Rehfilet auf das untere Drittel legen und fest zu einem Strudel einrollen. Vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit der restlichen Butter bestreichen und den übrigen Hilde-Dinkel-Honigflocken bestreuen. Enden nach innen drücken und den Strudel im Ofen ca. 15-20 Minuten goldbraun backen. Dann die Temperatur auf 100 °C reduzieren und weitere 15-20 Minuten garen.


Für die Kürbiscreme Kürbis schälen, entkernen und in Stücke schneiden. In einem Topf mit Butter und Gemüsesuppe bzw. Wasser aufkochen und 20 Minuten weich garen. Kürbis pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.


Strudel aus dem Backofen nehmen und 10 Minuten rasten lassen. Anschließend in Stücke schneiden, auf Tellern anrichten und die Kürbiscreme dazu reichen.


DOWNLOAD

Zutaten

für 4 Personen

Reh:
400 g Rehfilet
Salz
Pfeffer
1 EL Olivenöl
2-3 Zweige Thymian
150-200 g Butter
2 Packungen Strudelteig
ca. 500 g ZAGLER Bio-Hilde-Dinkel-Honigflocken
200 g Powidl

Kürbiscreme:
1 mittelgroßer Butternusskürbis
50 g Butter
100 ml Gemüsesuppe oder Wasser
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Auf den Geschmack gekommen?

Weitere Rezepte aus dieser Kategorie